Neuigkeiten aus dem Vereinsleben

Mannschaften von Werner Freier

Das Lokal "Osteria am Museum" bot dieses Mal den Rahmen für den gemeinsamen Saisonabschluss. Das ist immer ein schöner Anlass mal die Saison zu besprechen und neue Ideen zu schmieden.

Ich habe festgestellt, dass viel Lust zum gemeinsamen Schachspiel vorhanden ist und dass unser Nachwuchs voller Tatendrang ist.

Das kann nur gut werden, daher freue ich mich schon auf die nächste Saison.

Weiterlesen
Allgemeines von Andre Wiege

Am Karfreitag fand das 1. Schach, Doppelkopf - Dart Triathlon Turnier in Holle statt. Acht Teilnehmer kämpften um die Punkte. Gespielt wurden erst mal drei Runden a 12 Spiele Doppelkopf. Wobei es für den jeweiligen Sieger der Runde 4 Punkte gab. Platz 2 erkämpft sich drei Punkten, Platz 3 zwei Punkte und auf dem vierten Platz entfielen 1 Punkt. Nach der Doppelkopf Serie folgte eine Runde Blitz Schach. Jeder gegen jeden. Um die Dwz Unterschiede zu egalisieren gab es Zeit Handicaps für den Favoriten.  So entstanden dann auch  spannende Partien. Punkte Verteilung nach bekannten Schlüssel....

Weiterlesen
Allgemeines von André Wiege

 

Turnierbericht vom Werther Schloss-Open 2016

André Wiege, Helge, Lobosch und Marco machten sich kurz vor Ostern zusammen mit den Schachfreunden Felix und Hans-Joachim aus Hameln auf, um die Fahnen des Bezirkes 3 in die große weite Welt zu tragen. Das Turnier wurde in vier Leistungsgruppen geteilt. André und Felix spielten im A-Open (ab 1900 DWZ), Helge und Joachim spielten im B-Open (bis 2100), Marco im C-Open (bis 1800) und Lobosch im Nachwuchsturnier. Die Profis spielten 7 Runden, daher reisten sie schon am Donnerstag an. Nach zähem Kampf musste sich André einem jungen Bundesligaspieler...

Weiterlesen
Vereinsturniere

Die Stadtmeisterschaft geht in die entscheidende Phase. Es ist noch jede Menge Spannung drin. In der Spitzenpaarung treffen Max Raimann und Dirk Ermel aufeinander, die jeweils 4,5 Punkte haben. Die beiden Verfolger Rüdiger Schmoldt und Marco Sommer haben jeweils 4 Punkte und treffen ebenfalls im direkten Duell aufeinander.

Opens internal link in current windowZur Auslosung der 6.Runde...

Weiterlesen
Allgemeines von Hartwig Hake

Der Bezirksspielleiter liest unsere Seite (das freut schon mal). Im Bericht der Zweiten hat er festgestellt, dass eine wichtige Regelauslegung offenbar nicht bekannt ist, daher hier sein Kommentar.

 

"Es gilt 2.3.2 der BTO:Mögliche Punkte in der Bezirksliga sind 8, da an 8 Brettern gespielt wird.==> Bei 3,5:3,5 haben beide Mannschaften weniger als die Hälfte der möglichen Brettpunkte; also erhalten sie keinen Mannschaftspunkt."

Lieber Hartwig, vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis.

Weiterlesen
2. Mannschaft von Jürgen Cortekar

Letzten Sonntag spielte in der achten Runde der Bezirksliga die Zweite gegen die erste von Osterode.

Die Gäste aus Osterode waren nur mit Sieben angereist, wir waren aber auch nur zu sechst. Beide hatten das erste Brett nicht besetzt, so dass nur sieben Partien gespielt wurden.

Bislang war es so, dass man für einen Punkt in der Tabelle 4 Brettpunkte und für zwei MP mindestens 4,5 Brettpunkte benötigte. Nach der Regel wären beide Teams leer ausgegangen, wenn der Kampf 3,5 zu 3,5 geendet wäre. Kurz bevor es losging, hatte Claudia Markgraf im Mannschaftsheft eine Änderung gefunden, wonach seit...

Weiterlesen
6. Mannschaft von Werner Freier

Den Vorsitzenden (mich) erreichte die Nachricht wie ein Donnerschlag! Kampflos verloren? Bei einem Heimspiel? Die gegnerische Mannschaft fährt aus dem Harz nach Hildesheim um dann dort leere Bretter vorzufinden? Für mich gibt es da nur einen Kommentar - höchst peinlich.

Mit der Mannschaft wird es eine Krisensitzung geben. Sicherlich ist den, meist noch jungen, Spielern nicht klar geworden, dass man mit der Meldung in einer Mannschaft eine Verpflichtung eingeht. Da notiert man sich die Termine und sagt frühzeitig ab, damit noch Ersatz verpflichtet werden kann. Hätten die angesprochenen Spieler...

Weiterlesen
5. Mannschaft von Mohammad Abdolvahabi

Am heutigen Tag (13.03.16) spielte die 5. Mannschaft als Gast gegen SK Harzburg 3. Das Spiel begann um 11.00 Uhr.  Felix spielte am Brett 1. Sein Gegner verlor seine Dame fast zu Beginn der Partie und gab er auf.  Kai Erik spielte am Brett 2 und nach einem spannenden Spiel müsste er gegen seinen etwas stärkeren Gegner aufgeben.  Am Brett 3 spielte ich (Mohammad) gegen Anja Winkler und besiegte sie nach einer spannenden Partie. Die Partie wurde als verloren bewertet. „Gemäß BTO 2.7.6: Hildesheimer SV 5: Spieler Abdolvahabi,; M. wurde zu tief eingesetzt und hat die Partie verloren“.  Samuel, der...

Weiterlesen

Weitere Berichte

Jugend von Marco Sommer

 

Marco Sommer berichtet von seinem Einsatz am 1.6.14. An diesem Tage begleitete er die U-10 und eine Mixed-Mannschaft nach Bad Harzburg: 01.06.2014, morgens 7:50 Uhr in der schönen Nordstadt. Piep, piep, piep, piep. Mist, hätte ich gestern Abend besser nach dem Akku geschaut… Naja, Kids haben immer Mobiltelefone dabei. Auf zum Bahnhof – Ratsch, Rums. Was macht die Tasche auf dem Boden und wer oder was will nicht, dass ich aus dem Haus gehe? Fragen über Fragen mit denen ich mich beschäftigen kann, wenn ich wieder zurück bin. Erstmal den Tascheninhalt aufsammeln und ab zum Bahnhof. Dort...

Weiterlesen
Allgemeines

Der Vorstand des Hildesheimer Schachvereins wünscht allen einen guten Rutsch in neue Jahr und eine Verbesserung von 100 DWZ Punkten.

Weiterlesen
Jugend von Uschi u. André schano

Vom Donnerstag , den 3.10.2013 bis Sonntag, den 6.10.2013 fand in Osterode die BJEM (Bezirksjugendeinzelmeisterschaft) in den Altersklassen U10 bis U18 statt. Das erste Abenteuer der Veranstaltung war das Finden der Örtlichkeiten. Das Turnier fand in den Räumlichkeiten einer alten Weberei statt, ganz versteckt in einem Randgebäude der alten Fabrikanlage. Da nicht alle Altersklassen genügend Teilnehmer hatten,wurden die Einzelturniere in zwei Teilturniere zusammen gefasst, die im Schweizer System ausgetragen wurde. 

Eike war der einzige Teilnehmer in seiner Altersklasse, so dass ihm im...

Weiterlesen
Jugend von Werner Freier

Durch einen Stau auf der Autobahn kam der Zeitplan schon ein bisschen in Verzug, aber um 11:30 startete die LMM.

Unser Team in der ersten Runde mit Nubar, Stephan, Eike und Felix gegen Aurich. Brett 2 und 4 bekommen in der ersten Runde eine Italienische Eröffnung mit 4. c3 vorgesetzt. Diese Eröffnung ist unseren Jungen noch nicht so geläufig. Stephan verliert in der Eröffnung einen Springer, Felix steht gedrückt (12:10).

12:42. Die erste Runde ist zu Ende. Für Stephan war nichts mehr zu holen. Sein Gegner ließ nichts mehr zu. Nubar stand lange Zeit auf Remis. Zum Schluss spielte er auf...

Weiterlesen