Lockdown

Es gibt derzeit kein Face-to-Face-Schach im Hildesheimer Schachverein. Die Kinder und Jugendlichen trainieren wöchentlich online unter Betreuung durch unsere vier Jugendtrainer*innen. Viele schachbegeisterte Mitglieder treffen sich online auf Lichess oder spielen mteinander, indem sie sich ihre Züge per Whatsapp übermitteln. Wann es mit Präsenzschach wieder losgeht, wird rechtzeitig hier veröffentlicht.

Neuigkeiten aus dem Vereinsleben

Allgemeines von Werner Freier

Das Hin-und Herschieben von Terminen ist derzeit ein viel geübter Sport. So auch unser Abend mit dem Schach Urgestein Vlastimil Hort. Die jüngeren kennen ihn nicht, aber für die Älteren ist er eine Schachinstanz. In Zeiten, als Schach noch ausschließlich analog war moderierte er im Fernsehen Schach. Ich erinnere mich an schöne Formate in denen die eine über die andere Anekdote aus Prag oder aus deutschen Schachklubs erzählt wurden. Am 18.06.21 werden wir live ganz viele dieser Anekdoten noch einmal hören können. Ich für mich freue mich schon riesig.

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Liebe Schachgemeinschaft! In letzter Zeit habt ihr ungewöhnlich wenig von Eurem Präsidenten hier gelesen. Sonst sprudeln die Ideen nur so, aber zur Zeit kann ich für mich nur sagen: Ich möchte mehr soziale Kontakte. Online habe ich schon immer das eine oder andere für Schach getan, aber für meine Person ist das überhaupt kein Ersatz für das verloren gegangene Clubleben und die versuche so etwas mehr oder minder bei Lichess zu etablieren sprechen mich nicht so richtig an. Deshalb treibe ich Online-Aktivitäten auch nicht so richtig voran, Conrad oder Axel sind hier viel aktiver.

Für das...

Weiterlesen
alles von Karl Ulrich Gutschke

An dieser Stelle wurde schon berichtet, dass unsere Kinder und Jugendlichen seit Lockdownbeginn im November 2020 ihr gewohntes Training ins Internet verlegen mussten. Aber wie es sich für einen TOP-Verein für Kinder- und Jugendschach gehört, lassen  wir unsere Schützlinge in Coronazeiten nicht allein. Unsere vier Jugendtrainer:innen Doreen, Niklas, Lobosch und Karl Ulrich betreuen dabei  je eine Gruppe, mit der sie sich wöchentlich virtuell treffen. Weil die vier Gruppen  entsprechend dem  Lebensalter und den schachlichen Fortschritten eingeteilt sind, finden sowohl unsere...

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Wie befürchtet: Die Covid-19 Pandemie hat einen heftigen Knick in der Mitgliederstatistik verursacht. Einige ältere Jugendliche haben festgestellt, dass Schach doch nicht ihr Sport ist. Das ist normal, aber auch Erwachsene haben teilweise keine Lust mehr. Die Motive sind hier bestimmt vielfältig. Das Band, dass uns in der Vergangenheit "zusammengeschweißt" hat war das Turnierschach in der Mannschaft oder als "Reisegruppe" auf (DSAM) Turnieren und letzteres gibt es schon lange nicht mehr.

Wir haben im Vorstand einen Plan für die Wiederbelebung des "face to face" Schachs in der Schublade und...

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Liebe Mitglieder, die Ansprache des Präsidenten zum Jahreswechsel hat in diesem Jahr keinen Blick zurück, denn das Jahr 2020 war in Bezug auf Vereinsschach eine Katastrophe. Für den Blick nach vorn benötigt es eine Glaskugel (die ich habe :_))

Im gesamten Januar wird der Lockdown bestehen bleiben. Also KEIN SCHACH im Januar. Sorry für die harten Worte, aber Online Schach ist für mich keine Alternative.

Im Februar wird bestimmt als erstes "Frischluft-Sport" erlaubt. Das ist der Tag, an dem wir uns auf dem Parkdeck des Klinikums wiedersehen und draußen trainieren werden. In warmer Kleidung und...

Weiterlesen
Allgemeines von Conrad Becker

Heute (18.12.) Weihnachts-Blitz

Weiterlesen
Jugend von Ana Hintze

Trotz ruhenden Präsenzschachbetriebs sind Erfolge für unsere Schachjugend möglich. In diesem Falle für unsere jüngsten Mitglieder der U10 Trainingsgruppe, die sich zwar nicht, wie gewohnt, persönlich im Schachverein treffen kann - aber einige der Jüngsten nehmen sehr regelmäßig an dem online Training teil und konnten nun Erfolge feiern. So konnten Ella bzw. Sören mit hervorragender Punktzahl ihr Bauern- bzw. Springerdiplom während des Lock-Downs absolvieren. Einen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an euch Beide ! Die Urkunden werden per Post zugestellt.

Nicht nur in der U-10 Gruppe wird...

Weiterlesen
Jugend von Ana Hintze

Am heutigen Freitag startete in allen 4 Jugendtrainingsgruppen der Pilotversuch eines Überbrückungsmodus des Schachtrainings unter Zuhilfenahme der unterschiedlichsten medial gestützten Kommunikationstechniken.

Die Trainingsgruppen finden in der gleichen Zusammensetzung und zur gleichen Uhrzeit wie unser "offline" Abend statt - anmelden kann man sich  dazu jeweils bis spätestens Donnerstag Abend direkt per Mail bei dem jeweiligen Jugendtrainer/Jugendtrainerin . 

Ich wünsche allen Trainern und Kindern/Jugendlichen ein gutes Gelingen - bis wir uns alle wieder persönlich vor Ort sehen und...

Weiterlesen

Weitere Berichte

alles von Werner Freier

Die Covid-19 Pandemie nimmt gerade wieder Fahrt auf. Dabei stellt sich die Frage, ob wir unser Hygienekonzept anpassen müssen.

Derzeit würde ich die Maske, auch im 2-Brett Modus empfehlen.

Wenn die Fallzahlen die Warnstufe überschreiten (35 Fälle binnen 7 Tagen):

dann besteht die Verpflichtung zum Tragen der Alltagsmaske auch im 2-Brett Modus.

 

Ich gehe davon aus, dass wir in dieser Weise solange weiter Schach spielen solange Vereinssport nicht verboten wird (Lockdown).

 

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Seit 2015 gehört der DeuschlandCup in Wernigerode zur festen Größe in Reinhardt´s Turnierkalender. Der sympatische Schachfreund, der schon etwas irritiert reagierte als ich ihn einmal als "Kaffeehausspieler" betitelte, began erst jenseits des 40. Lebensjahres mit dem Schachspiel. Aber auch dies ist kein Hinderungsgrund sich mit diesem schönen Hobby konsequent zu beschäftigen. Jedenfalls spielt Reinhardt konsequent die Vereinsturniere durch und vielleicht war diese Wettkampferfahrung diesmal auschlaggebend. Beim diesjährigen D-Cup war ihm in seiner Gruppe kaum jemand gewachsten. Nur eine...

Weiterlesen
Jugend von Ana Hintze

Coronabedingt musste Lingen den letzten Jugendligaspieltag absagen. Die NSJ bemühte sich aufgrund dieser Absage um eine gerechte Entscheidung für die verbleibenden  Mannschaften und den Kampf gegen die Abstiegsplätze in der Jugendliga. Als gerechteste Lösung wurde die Entscheidung getroffen, dass nur die SG Tostedt-Buchholz, die bereits als Absteiger feststand, die Jugendliga verlassen muss - die anderen Mannschaften alle in der Jugendliga verbleiben dürfen.  Somit wird es evtl. in der kommenden Saison eine Splittung nach regionalen Gesichtspunkten geben - die Planungen für eine mögliche...

Weiterlesen
Vereinsturniere von Conrad Becker

Die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft ist gespielt und Tim Sauer vom Schachverein Bemerode hat mit 3 Siegen die Führung übernommen. Lobosch kann jedoch mit einem Sieg im Heimspiel noch gleichziehen. Auf den Plätzen 2 und 3 befinden sich nun Andre und Rüdiger, die sich das längste Spiel der 3. Runde lieferten. Andre machte Rüdiger (mit dem Läuferpaar) das Leben so schwer wie möglich und letztlich war Rüdiger froh über das erspielte Remis.

Weitere Spieler haben nun die einmalige Möglichkeit der Bye-Regel in Anspruch genommen und dafür einen halben Punkt bekommen. Dies ist in der...

Weiterlesen
1. Mannschaft von Werner Freier

Die letzte Runde war für unseren Gegner noch von großer Bedeutung, da sie am Tabellenende standen und punkten wollten. Corona-bedingt kam aber nur ein Match 7 gegen 5 Spieler zustanden. Ich (Axel Janhoff) habe kurzfristig, prophylaktisch verzichtet, da ich mich nicht so recht fühlte. Berenbostel reiste gar nur zu fünft an. 

An Brett 1 gab es ein -:- da unsererseits Olaf gemeldet wurde, der aber im Tessin „festsaß“. Bernhard Hoffmann (Brett 4, weiss) und Dirk Ermel (Brett 6, weiss) gewannen kampflos. Start mit 2:0 für uns. An Brett 3 kam Stephan Brandes mit schwarzen Steinen in einer...

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Die lokalen Schachgrößen geben sich bei uns "die Klinke in die Hand". Alexander Bangiev, Melanie Lubbe, Nikolas Lubbe und nun ... David Riemay. Er hat eine Spielstärke von ca. 2300 DWZ und betreibt einen erfolgreichen Opens external link in new windowYoutube-Kanal.

Wir haben David für einen Traningstermin am 4.12.20 gewinnen können.

Wenn ich mir einen Scherz erlauben darf: "Schach der Fa. Bärenmarke". Schauen wir mal.

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Einige von uns haben den Film gesehen und so entstand die Idee, die entscheidenden Partien noch einmal zu genießen. Wir trafen uns daher am vergangenen Freitag im Cafe del Sol. Um es vorwegzunehmen es war ein sehr schöner Abend und die Partie Nr. 3 aus dem Wettkampf (Ben-Oni) sowie die Partie Nr. 6 (Damengambit) waren ein Genuss.

Übrigens: Der Film Bauernopfer floppte ja leider in den Kinos, aber für Schachspieler sollte er ins Pflichtprogramm aufgenommen werden. Ich kann nur dazu raten sich den Film über eine Videothek auszuleihen oder ihn sogar zu kaufen. Es lohnt sich.

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Am Wochenende wurde sehr schön in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung über unsere Jugendarbeit berichtet. Zum Artikel geht es Initiates file downloadhier...

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Am 29.01.21 wird uns Vlastimil Hort (77) für einen geselligen Schachabend besuchen. Wer kennt ihn nicht. Mit seinen humoristischen Kommentaren und seinem charmanten Dialekt kann er schwere Schachkost unterhaltsam präsentieren. Wir freuen uns sehr auf ihn.

In der Wikipedia lassen sich seine beeindruckenden Leistungen nachvollziehen, z.B. sechsmal tschechischer Landesmeister, dreimal Deutscher Meister, Viertelfinalist um die Weltmeisterschaft gegen Boris Spasski (1978), Teilnahme an 14 Schacholympiaden, 3 davon für Deutschland, Weltrekord (1977) im Blindschach, Guinness-Buch-Rekord im...

Weiterlesen
alles von Werner Freier

Will man in einem Schachklub eine gepflegte Turnierpartie spielen, dann muss man weit fahren. Wir haben bereits Gäste aus Hannover und aus Verden begrüßt. In Süd-Niedersachsen gibt es aber auch in Northeim ein gutes Angebot.

Der Schachklub Northeim hat sein Spiellokal, in hervorragender Initiative, so umgestaltet, dass dort coronasicher Schach gespielt werden kann. Es wurden Plexi- und Plastikwände installiert (vielleicht kann man das auf dem Foto sehen).

Ich kann einfach nicht genug betonen, dass ich das Face-to-Face Schach ohne Maske an einem Brett nicht gutheißen kann. Zwei-Bretter...

Weiterlesen