Neuigkeiten aus dem Vereinsleben

Allgemeines von Axel Janhoff

Hallo allerseits,

nach der letzten Bestellrunde und einigem "Hin- und Her" ist ein Schach-Shirt übrig geblieben. Es liegt jetzt noch original/unbenutzt bei mir und wird nicht besser.

Farbe: Schwarz, Größe: L, Wert: 22,-€

Wer am meisten bietet bekommt es - inkl. Unterschriften aller Spieler der 1. Mannschaft (falls gewollt). Der so erzielte Betrag geht dann als Spende an den Verein. Also: Mitmachen und bieten (axel(at)janhoff.de).

Die ersten Gebote wurden abgegeben: 36,17 € sind bis zum 29.01.17 zu toppen!

Los gehts, Axel

Weiterlesen
Vereinsturniere

Bei der Hildesheimer Stadtmeisterschaft 2017 spielen 27 Teilnehmer um den Titel. Eine kleine Überraschung gab es schon in der ersten Runde. In der Partie Ursula Schano gegen Wilfried Große sah es lange Zeit nach einer Punkteteilung aus. In einem vollkommen ausgeglichenen Turmendspiel schlüpfte irgendwie ein Bauer von Ursula zur Grundreihe durch. Trotz Mehrdame flatterten bei ihr noch etwas die Nerven. Aber schließlich setzte sie den favorisierten Wilfried Matt.

Opens internal link in current windowZur Auslosung der 2. Runde...

Weiterlesen
1. Mannschaft von Axel Janhoff

In der vierten Runde der Landesliga stand ein Heimspiel gegen den "Lokalrivalen" Wolfenbüttel an. Für beide Teams ein richtungsweisendes Spiel in der Tabelle. Wir konnten mit den ersten Acht auflaufen, so dass das für den Autor kein Platz in der Mannschaft mehr war (und die Spielbeschreibungen daher auf Zuruf basieren).

Die einzige Niederlage für André Wiege an Brett 1 mit Schwarz ein. Er verlor früh die Qualität und spielte anschließend zu passiv. Zur zweiten Zeitkontrolle musste er sich dann dem starken FM Tonndorf geschlagen geben.

An Brett 2 konnte Stephan Brandes mit weißen Steinen...

Weiterlesen
3. Mannschaft von Karl-Ulrich Gutschke

Zugegeben: Nach DWZ-Zahlen wäre alles andere als ein Sieg gegen Hameln V eine Überraschung gewesen.  Aber die Zuverlässigkeit unserer Spieler aus der 3. Mannschaft beim ohne Partieverlust errungenen 6:2-Sieg war dennoch hoch erfreulich. Als erster konnte Matthias als Schwarzer mit seiner geliebten Sweschnikow-Variante einen vollen Punkt einfahren. Sein Gegner delektierte sich an einem vergifteten Bauern und sah sich unversehens vor der Alternative „Matt in drei Zügen“ oder Damenverlust. Dieses frühe 1:0 sorgte für gute Stimmung und Motivation. Ich (Karl Ulrich) konnte mich gegen ein...

Weiterlesen
4. Mannschaft von Reinhard Fischer

Unserer gut aufgelegten Vierten gelang mit dem überzeugenden  4 : 2 Sieg der Sprung auf den 8. Tabellenplatz. Felix, erstmals nach langer Zeit wieder bei uns mitspielend, stand mit dem unrochierten König bis ins Mittelspiel in stark gefährdeter Position. Als er endlich rochiert hatte war es bereite zu spät. Sein Gegenüber eroberte eine Mehrfigur. Das war leider der erste Schritt zum Partieverlust, der nach gut einer Stunde eintrat. 1 : O für den ESV 3. Nach langem Zureden hat Vinh endlich begriffen die Rochade rechtzeitig, heute schon im sechsten Zug, auszuführen. Und siehe da, das Ergebnis...

Weiterlesen
5. Mannschaft von Thorsten Berner

Die Fünfte liegt auch nach Spieltag vier in der Kreisklasse auf einem Aufstiegsplatz. Gegen den Tabellenletzten Schwarz-Weiß Northeim 3 tat sich die Mannschaft zwar etwas schwer, doch am Ende stand ein 2,5:1,5-Arbeitssieg. An Brett zwei legte Eike im wahrsten Sinne des Wortes einen Blitzstart hin. Nach einem überfallartigen Angriff setzte er seinen überrumpelten Gegner mit Dame und Läufer auf f7 klassisch matt. Die schnelle Führung sorgte aber nicht für Beruhigung. Nubar war nicht pünktlich zum Spielbeginn erschienen. Er musste quasi aus dem Bett geklingelt werden. An Brett vier wirkte er...

Weiterlesen
2. Mannschaft von Marco

Am vierten Spieltag fuhr die Zweite zum Tabellenführer Bad Salzdetfurth. Pünktlich zum Derby endlich einmal ohne Personalsorgen. Lediglich Werner konnte nur von Wijk aan Zee aus Daumen drücken. Er schickte auch morgens noch "Groetjes uit Nederland van het Tatasteelchess toernooi". Dafür feierte Lars sein lang ersehntes Comeback, die Erste konnte Axel und Rüdiger, die Dritte Dirk entbehren. DWZ-Schnitt 1851 wow! Doch auch der Gastgeber konnte nahezu in Bestbesetzung auflaufen. DWZ-Schnitt 1811. Hier darf ich ohne Bedenken vom Spitzenspiel dieser Saison schreiben. Der Beginn lief für uns völlig...

Weiterlesen
Vereinsturniere

Bei der Hildesheimer Stadtmeisterschaft 2017 spielen 28 Teilnehmer um den Titel. Eine kleine Überraschung gab es schon in der ersten Runde. In der Partie Ursula Schano gegen Wilfried Große sah es lange Zeit nach einer Punkteteilung aus. In einem vollkommen ausgeglichenen Turmendspiel schlüpfte irgendwie ein Bauer von Ursula zur Grundreihe durch. Trotz Mehrdame flatterten bei ihr noch etwas die Nerven. Aber schließlich setzte sie den favorisierten Wilfried Matt.

Opens internal link in current windowZur ersten Runde...

Weiterlesen

Weitere Berichte

4. Mannschaft von Daniel Bäcker

Daruf haben wir gewartet: Heimsieg für die 4. Mannschaft.

Mit einer relativ guten Mannschaft traten wir am 16.11 gegen KSV Rochade Göttingen 4 an.

Als Mannschaftsführer sollte ich eigentlich der Erste sein, der am Spielort erscheint, vorallem bei einem Heimspiel. Ich war der letzte von uns und kam um 10.50 an. So musste ich zurecht die Unzufriedenhet von meinen Mannschaftskameraden anhören, die vorbildlich früh gekommen sind und schon angefangen haben die Bretter aufzubauen. Als dann um 11:00 die Aufstellung auf der Karte festgehalten wurde, konnte es losgehen. Wir alle kämpften gegen...

Weiterlesen
2. Mannschaft von Werner Freier

Der dritte Spieltag stand unter keinem guten Stern. 10:00 Medicinum. Eigentlich war 9:45 als Treffpunkt ausgemacht, aber Jürgen fehlte noch. Anruf. Jürgen ist schon auf dem Weg nach Osterrode. Wo ist Marco. Anruf. Marco hat verschlafen. Kurzer Hand beschließt Uwe doch noch zu fahren, via Peiner Straße, um Marco noch mitzunehmen.

11:00 Eintreffen in Osterrode. Die Gastgeber warten noch etwas. Also 11:15 geht´s los. Nun zum Schachlichen: Ich (Werner) habe ein spanisches Abtauschsystem. Bin ganz stolz auf die Partie in der ich thematisch besser und besser stehe und schließlich - als letzter -...

Weiterlesen
1. Mannschaft von Axel Janhoff

Eine Woche vor den anderen Mannschaften spielte die 1. Mannschaft am 9.11.14 zuhause in der Oberliga Nord-West gegen den Delmenhorster SK. Delmenhorst spielte noch vor wenigen Jahren in der 1. Schachbundesliga, von daher war die Freude groß.

Am Freitag Abend musste Christian Frank aus dienstlichen Gründen absagen. Für ihn sprang kurzentschlossen Stephan Kobs ein. Am Sonntag dann die große Ernüchterung: Max Raimann hatte nicht an den Kampf gedacht und war außerhalb Hildesheims. So verloren wir an Brett 3 kampflos, was für uns ärgerlich bzw. auch peinlich ist und zudem ein Bußgeld nach sich...

Weiterlesen
Allgemeines von Werner Freier

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugendlichen haben die Hildesheimer eine Visitenkarte abgegeben. U-10 Meister wurde Eike. U-12 Meister wurde Felix und U-14 Vizemeister André. Gratulation. Weitere gute Patzierungen erreichten Nikita (U-12 Platz 3, Hasan U-14 Platz 3) auch dazu herzlichen Glückwunsch.

Weiterlesen
4. Mannschaft von Werner Freier

Nach einer schweren Niederlage ist es immer schwer Worte zu finden, so springe ich (Werner) ein, um die Rubrik nicht leer zu lassen. Ersteinmal Respekt an die Mannschaft, die sich - trotz Lokführerstreiks - mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Göttingen begab. Kopf hoch. Die erste hat auch schon zwei Packungen bekommen. Wir arbeiten an uns, trainieren weiter, und werden unsere Stunde schon bekommen.

Weiterlesen
3. Mannschaft von Kalle Winter

Die Klatsche vom ersten Spieltag war verdaut, heute, neue Chance neues Glück. Treffpunkt 09:20 Uhr, Cafe de Sol,  Sonnenschein, 3 WetterTaft hält die Frisur. Kurze Begrüßung, Donath von der Motorradgang entrissen und ab nach Duderstadt. Die Sonne schien, die Anfahrt war ruhig, wir kamen pünktlich an, was sollte also schiefgehen? Was gibt es bei solch einen sonnenhaften Wetter besseres zu tun, als im schönen Oktober in den  Biergarten zu gehen?  Genau Schach spielen! Nach einer kurzen Begrüßung des Duderstädter Mannschaftskapitäns, waren die Bretter freigegeben.

Nach ca. einer Stunde war Siegf...

Weiterlesen
Allgemeines von Werner Freier

Am 20. September schrieb der Hildesheimer Schachverein erneut Vereinsgeschichte. Zum allerersten Mal fand auf Hildesheimer Boden eine Deutsche Meisterschaft statt, denn man hatte den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Familienmeisterschaft im Schach erhalten. Das Ambiente stimmte. In der herbstlich geschmückten Aula des Scharnhorstgymnasiums fanden sich Teams ein, die die Anreise aus Starnberg, Lingen oder Rinteln nicht scheuten. Durchsetzen konnten sich jedoch unsere Lokalmatadoren. Fam. Wiege wurde deutscher Meister, Bernhard und Felix wurden in der Kategorie Erwachsener +...

Weiterlesen
2. Mannschaft von Marco Sommer

Hildesheim, 19.10.2014 Als ich die Aufstellung verkünde, kann sich wohl niemand gegen eine gewisse Erwartungshaltung wehren. Bad Lauterberg kommt nur zu siebt und ohne ihre beiden Spitzenbretter. Wenn wir Hasan außen vor lassen, haben wir an den einzelnen Brettern einen DWZ-Vorteil von 150 bis 300 Punkten. Dementsprechend ruhig beginnen die meisten Partien. Nur nichts Extravagantes riskieren und den Kampf nach Hause schaukeln. Lediglich Bernward kommt von Beginn an zu aktivem Spiel. Nach gut einer Stunde verabschiedet sich Stephan, er hatte uns kampflos in  Führung gebracht. Uwe steht...

Weiterlesen
1. Mannschaft von Axel, Dietrich u. Werner

Wir sind bereits am Samstag ins schöne Nordhorn gefahren, um dem Anreisestress am Sontagmorgen zu entgehen. Der Wagen des ersten Vorsitzenden nutzte die Gelegenheit unterwegs eine Tour durch Eldagsen zu machen, um den Mitfahrern das Spiellokal der SF Eldgsen sowie das Geburtshaus (inkl Aussteigen und Grüßen!) zu zeigen. Die Fahrt bot einen herrlichen Abendhimmel, der für die lange Fahrt entschädigte.

In Nordorn angekommen haben wir uns alle im PIER99 getroffen, um gemeinsam Zu Essen und Mut anzutrinken. Vier unentwegte Glückritter versuchten noch ihr Glück jenseits des Schachs.

Am...

Weiterlesen
NSV-Pokal von Rüdiger Schmoldt

In der ersten Runde der diesjährigen Pokalmannschaftsmeisterschaft des NSV traf der HiSV gestern, am 28. September 2014 auf BS-Gliesmarode. Auf der Fahrt in die Löwenstadt ahnten wir noch nicht, dass wir am frühen Nachmittag mit einem deutlichen 3,5 : 0,5 Sieg nach Hildesheim zurückkehren würden. Zwar waren wir als Oberligaverein die höherklassige Mannschaft, doch nominell verfügte Braunschweig über die deutlich stärkeren Spieler. Zum Glück war unser Gegner aber spürbar ersatzgeschwächt. Einfach würde es aber bestimmt nicht.

Wir spielten mit Helge Verhoef am ersten Brett, es folgten Dirk...

Weiterlesen